Leserbrief

Weltuntergang - SOS

Kollapsologie, was ist das? Vermutlich stecken wir schon mitten drin im Shutdown unseres Planeten. Der Mensch hat sich die Erde wohl etwas zu viel untertan gemacht. Sämtliche in Milliarden Jahren evolutionär entstandene ökologische Balancen wurden binnen ein paar Jahrzehnten zertrümmert. Die Lebensvielfalt geht ein, den Feldern geht das Wasser aus. Der industrialisierten Landwirtschaft gehen die importierten Billigarbeiter aus.

Alles ist global verzahnt und verkettet. Wer soll das reparieren? Da reden wir noch gar nicht vom Mysterium der Finanzsysteme und deren Wirtschafts(un)ethik.

Die Digitalisierer jubeln tagesaktuell und meinen die (gewinnbringende) Lösung zu haben mit der Installierung von Homeschooling, Homeoffice, Teleworking, Videokonferenzen, und einer (ohnehin) dezentralen Tracking-App, ... von New York bis Peuerbach, bis Kinshasa.

Was, wenn ein browserorientiertes Nachfolgevirus Covid-20 im Glasfaserkabelsalat des World Wide Web auftaucht? Welche Selbstinjektion wird uns Trump dann raten?

Fritz Baumgartner, St. Georgen/Gusen

Aufgerufen am 01.10.2020 um 02:23 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/weltuntergang-sos-86804350

Schlagzeilen