Leserbrief

Wenn's wirklich wichtig ist ...

"Wenn's wirklich wichtig ist - dann mit der Post!"

Mit diesem Slogan wirbt die Post bereits seit einiger Zeit und jetzt aktuell shöpping. Aber es funktioniert ja nicht. Fall eins: Laut Versendungstracker der Post sollte ein Paket am 4. 4. in Salzburg-Maxglan zugestellt werden. Urgiert wurde in der Postfiliale in der Bayernstraße am 7. und 10. 4., am 14. 4. wurde das Paket einfach über das Gartentor auf den Boden geworfen. Hätte es geregnet, wäre der Karton aufgeweicht und der Inhalt verdorben; aber auch bei Hitze verderben Waren!

Fall zwei: Am 16. 4. wurde ein A4-Briefkuvert nicht in den dafür geeigneten Briefkasten in Bischofshofen eingeworfen, sondern musste mit einem Paketabholschein(!) in der Postfiliale in Bischofshofen abgeholt werden. Die dafür vorgesehene automatisierte Abholstelle ließ sich mit meinen Gummihandschuhen nicht betätigen, Desinfektionsspray war auch keines da. Und mit shöpping soll's mit der Post funktionieren?

Fall drei: Ein am 7. 4. bei der Post Bischofshofen aufgegebenes A4-Briefformat ist bis heute nicht in Innsbruck eingelangt!

Elisabeth & Franz Emig, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 01.12.2020 um 10:15 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wenn-s-wirklich-wichtig-ist-86549491

Kommentare

Schlagzeilen