Leserbrief

Wer kann dem Herrn Kickl das Wort "Geheim" erklären?

Offenbar besteht da eine große Wissenslücke.

Weil, wenn jemand in einer Pressekonferenz geheime Ermittlungen in der Islamistenszene ausplaudert, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das dann auch bis zur hinterletzten Person dieser Szene in Österreich bekannt wird. Soll so ein Verhalten eines Politikers der Terrorbekämpfung helfen?

Was ich besonders hervorheben möchte, ist: Wenn ein Politiker einen Fehler macht, dann soll er auch persönlich dazu einstehen! Aber jetzt nicht den Generalsekretär vorschicken. Politiker, die sich so verhalten, will niemand. Der politische Gegner soll auch nicht als Feind gesehen werden, sondern Zusammenarbeit ist gefragt. Freie Meinungsäußerung ist in einer Demokratie natürlich ein Grundrecht. Aber geheime Operationen ausplaudern hilft niemandem!


Christiane Schuller, 5110 Oberndorf

Aufgerufen am 30.11.2020 um 06:43 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wer-kann-dem-herrn-kickl-das-wort-geheim-erklaeren-95489584

Schlagzeilen