Leserbrief

Wer säubert unseren Hochwasserschutz?

Zurzeit sieht man an der Salzach wieder einen rüstigen Pensionisten, der, wenn es das Wetter erlaubt, die Hochwasserschutzmauern säubert. Ausgerüstet mit einem Kübel voll mit Salzachwasser und Bürsten befreit er sie vom Moos, das sich angesetzt hat, und schrubbt an dem vom Verkehr herrührenden schmutzigen Grau so lang, bis der leichte Rosaton des Ursprungszustands wiederhergestellt ist. In den zwei Jahren, die er bisher im Einsatz ist, hat er sich in mühsamer Kleinarbeit vom Makart- über den Müllnersteg in Richtung Eisenbahnbrücke vorgearbeitet. Ab und zu halten ein paar Leute an, fragen nach seiner Motivation, bedanken sich für seine gemeinnützige Arbeit und möchten von ihm gern wissen, ob nicht etwa auch schon Herren vom Magistrat seinen Einsatz registriert hätten.

Bis heute stehen Dank und Anerkennung für diese Form eigeninitiativer Gemeinwohlarbeit aus. Ein bemerkenswerter Mann, oder?

Dr. Wolfgang Mühlbacher, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 04.12.2020 um 04:02 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wer-saeubert-unseren-hochwasserschutz-76692622

Kommentare

Schlagzeilen