Leserbrief

Wer soll das nur alles bezahlen?

Wenn man sich das vorstellt, dass Deutschland 218,5 Milliarden Euro neue Schulden macht. Wir in Österreich über 50 Milliarden Euro. Das ist das Doppelte an Schulden pro Kopf der Bevölkerung. Deutschland hat jetzt schon eine viel geringere Schuldenquote als wir. Dann muss einmal gefragt werden: Wer soll das bezahlen? Da haben wir Politiker in Österreich, die nur über die Neuverschuldung unsere Probleme lösen wollen. Die Politiker mit ihren Einkünften werden den geringsten Beitrag dazu leisten. Bei den Grünen wundert mich das nicht, da waren Schulden nie ein Problem, und der Herr Kurz stellt sich hin als Wunderwuzzi, der alles im Griff hat, dabei ist er nur ein Schuldenwuzzi. Liebe Landsleute, wir alle müssen diese hohen Schulden auch einmal bezahlen. Wir belasten damit unsere Kinder und Enkel ins Unerträgliche. Ich möchte einmal von unseren sogenannten Spitzenökonomen lesen, dass man überall sparen kann, denn bezahlen müssen das nicht die Reichen, die finden immer einen Ausweg, nicht die Armen, die können es nicht, sondern die, die immer fleißig sind und auch ihren privaten Haushalt in Ordnung halten, also der Mittelstand bezahlt das meiste und das ist ja eigentlich eine Schweinerei.
Denn die von Kreisky gemachten Schulden waren gegen die heutigen eine Lappalie. Leider sind die meisten Politiker gute Populisten und Selbstdarsteller, haben aber von der Wirtschaft eine sehr geringe Ahnung.

Heinrich Metz, 4810 Gmunden

Aufgerufen am 04.12.2020 um 04:07 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wer-soll-das-nur-alles-bezahlen-89254186

Schlagzeilen