Leserbrief

Wertschätzung den Finanzdienstleistern

Es ist wieder ein wundervoller Frühlingsmorgen. Begleitet von fröhlichem Vogelgezwitscher strample ich auf meinem Fahrrad zur Arbeit.
Derzeit ist mein Berufsstand gefordert: verängstigte Anleger beruhigen, Häuslbauer beraten, Kredite stunden, der älteren Generation erklären, dass die Pension auf dem Konto sicher ist ...
Viele Kunden schätzen unseren Service und die Beratung vor Ort.
Hoffentlich hallt diese positive Stimmung eine gewisse Zeit nach ...
Es täte der Bankenbranche nach Jahren der Finanzkrise, abgeschaffter Zinsen und Negativschlagzeilen ganz gut, wieder mehr Wertschätzung für unsere Arbeit zu erfahren.

Sabine Forthuber, 5261 Uttendorf

Aufgerufen am 29.10.2020 um 03:58 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wertschaetzung-den-finanzdienstleistern-86182264

Schlagzeilen