Leserbrief

Wichtigkeit der Sommerzeit bei Hitzewellen

Da Hitzewellen wie jetzt gerade durch den Klimawandel immer häufiger werden, möchte ich hiermit einmal erwähnen wie wichtig die Sommerzeitregelung gerade bei Hitze für uns ist.Weil wir durch die Sommerzeit ja eine Stunde früher aufstehen, ist es morgens noch kühler und zu Arbeitsbeginn angenehmer. Wenn wir stattdessen Winterzeit sprich Normalzeit hätten, würden wir den Tag bezogen auf den Sonnenstand eine Stunde später beginnen, und es wäre morgens schon deutlich heißer. Auch ein Durchlüften am Morgen wäre weniger effizient durch die schon höheren Außentemperaturen. Des Weiteren würde uns bei Normalzeit abends eine Stunde Helligkeit fehlen. Die hellen Frühlings und Sommerabende kennen wir mittlerweile 41 Jahre (wer schon so alt ist, ich etwa...) , und die gewohnte Helligkeit am Abend würde uns fehlen. Es wäre dadurch abends jeden Tag eine Stunde weniger Zeit sportlichen Aktivitäten nachzugehen, und unsere Kinder und Jugendlichen hätten eine Stunde weniger Tageslicht um draußen Bewegung zu machen, zu sporteln oder zu spielen. Man sollte sich gerade jetzt bei den längsten und heißesten Tagen des Jahres bewusst sein, wie wichtig die Sommerzeit eigentlich für uns alle ist, und wie viel wir von ihr profitieren. Aber da es nur mehr wenige Leute anders kennen (Einführung im April 1980) wissen viele die Sommerzeit gar nicht zu schätzen und fordern aus Unwissenheit deren Abschaffung ohne sich den Konsequenzen die sich daraus für uns alle ergeben würden, wirklich bewusst zu sein.

Dr.med. Bernd Sommer, 8044 Graz

Aufgerufen am 20.01.2022 um 07:01 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wichtigkeit-der-sommerzeit-bei-hitzewellen-105520990

Schlagzeilen