Leserbrief

Wiener Attentäter bekam riesige Bühne

Was hat der Wiener Attentäter in wenigen Minuten alles geschafft ? Wochenlange Medienpräsenz natürlich zu Hauptsendezeit, Talkrunden am runden, eckigen und ovalen Tisch, Expertenforen, Wortspenden ungezählter Adabeis, abertausende Seiten in allen Printmedien, eine an Taktlosigkeit kaum zu überbietende Schlammschlacht unserer Politiker (Nehammer, Kickl und Co), Trauerkundgebungen, Kranzniederlegungen, etc.

Wir gaben ihm eine riesige Bühne und haben damit unser Bestes getan, seine Zielerreichung zu maximieren.
Kein Werbebüro dieser Welt ist im Stande, eine Imagekampagne ähnlicher Effizienz und Reichweite auf die Beine zu stellen. Und so wollen wir Terrorismus bekämpfen? Der Bekanntheitsgrad, den der Wiener Wahnsinnige (und seine Kollegen in Paris, Berlin, Barcelona, Nizza, ...) in wenigen Minuten erreicht haben, kann doch nur wiederum Ansporn für Gesinnungsgenossen sein, möglichst bald ähnlich berühmt zu werden.


Dipl. Ing. Peter Weissengruber, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 26.05.2022 um 03:15 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wiener-attentaeter-bekam-riesige-buehne-95870416

Schlagzeilen