Leserbrief

Wind: Alte Fehler nicht wiederholen

Seit meiner Jugend befliege ich in meiner Freizeit mit dem Segelflugzeug die Alpen. Lautlos und nur durch Sonnenenergie motorlos vorwärtsgleitend. Diese Vogelperspektive lässt mich Veränderungen erkennen, welche für den Menschen am Boden so nicht sichtbar sind. Ich sehe eine grandiose Bergwelt! Aber auch ganze Täler, deren Hänge immer mehr von Seilbahnen, Skipisten und Straßen bis in hochalpine Regionen durchzogen wurden. Großbauten, Speicherseen und Chalet- zersiedelte Sonnenhänge. Verbaut, verstört, verschandelt. Man hat sich mancherorts an der alpinen Landschaft schamlos bedient.

Ja, der alpine Tourismus hat Wohlstand und Arbeitsplätze in einst bitterarme Talregionen gebracht. Sollte es an der Zeit sein, dafür Windräder errichten zu müssen, darf es keine Wiederholung von Fehlern der Vergangenheit geben.

An Pro und Kontra, Betreiber und Politik: Spätestens die zukünftige Generation wird über Ihr Handeln urteilen. Noch wurde die Chance nicht vertan, die Kostbarkeit der Alpen bei der künftigen Energiegewinnung zu respektieren.

Dipl.-Ing. Josef Treml, Koppl/Salzburg

Aufgerufen am 27.05.2022 um 09:21 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wind-alte-fehler-nicht-wiederholen-119307514

Schlagzeilen