Leserbrief

Wir haben ein Recht auf unsere Zukunft

Anlässlich der Klima-Demo am 15. März mit dem Leitspruch "Fridays for Future" musste ich mich mit etlichen Beiträgen im Radio und Zeitung auseinandersetzen, welche immer wieder erwähnten, dass Schüler/-innen kein Streikrecht besitzen.
Doch wann ist ein Schüler bereit, bewusst seine Bildung zu opfern?
Wenn es um seine Zukunft und die, des Planeten geht. Denn wie bereits Greta Thunberg, die schwedische Auslöserin des Lauffeuers, sagte: "Warum für eine Zukunft lernen, die eventuell nicht existieren wird?"
Wir wollen uns für unsere Zukunft einsetzen.
Wir haben ein Recht, auf unsere Zukunft. Und uns mit den Worten "Engagement gerne, aber erst nach dem Unterricht" abzufertigen, ist unter aller Würde.
Daher fordere ich alle meine Mitschülerinnen und Mitschüler auf, am Freitag 15. März 2019, erst recht an der Klimaschutz Demonstration in der Bundeshauptstadt teilzunehmen.
Ebenso appelliere ich an die Regierung, darüber nachzudenken, warum ein Schüler sein Privileg der Bildung für eine Demonstration opfern würde.



Romina Seyer, (17 Jahre, Schülerin der HLW Perg), 4320 Perg

Aufgerufen am 21.10.2019 um 05:05 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wir-haben-ein-recht-auf-unsere-zukunft-67310710

Schlagzeilen