Leserbrief

Wir verkaufen unser Land

Am 9. April 2020 gab es auf ORF Salzburg eine Diskussion über Tourismus im Land Salzburg, der ich mich als bekennender Liebhaber unserer schönen Heimat angeschlossen habe. Meine Meinung, dass der Wintertourismus weit übertrieben und unser Land davon überschwemmt wird, wurde leider von unserem Tourismuschef Leo Bauernberger als Einzelmeinung abgetan. Aber fragt man die Einheimischen in all unseren Gauen des Landes, sieht die Meinung weit anders aus. Ich bin über den Winter verteilt 40 bis 50 Mal im ganzen Bundesland zum Skifahren unterwegs, übernachte dabei auch in Pensionen oder kleinen Hotels, aber leider fällt eines auf: Es wird immer mehr und mehr und mehr, egal ob Skifahrer auf der Piste bzw. auf unseren Straßen oder es werden immer größere Hotels gebaut, ganz im Sinn "Alles für den Tourismus". Wo bleiben denn da die Einheimischen bzw. österreichischen Skifahrer?

2019/20 gab es zehn Prozent mehr Skiunfälle als 2018/19
(21 Prozent davon waren Fahrerflucht), obwohl die Saison vier Wochen früher beendet werden musste.

Ski Heil sage ich da nur, aber wie heißt es so schön bei unserer Obrigkeit des Landes Salzburg: "Hauptsache, die Betten sind voll!"


Peter Haslauer, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 05.12.2020 um 04:55 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wir-verkaufen-unser-land-86454247

Kommentare

Schlagzeilen