Leserbrief

Wir verschwenden Lebensmittel

Es ist wohl ein Denkanstoß der besonderen Art, wenn aus Anlass des Erntedanks eine Krone aus verschimmelten Brot aus einem Supermarkt aufgestellt wird.

Die Bitte um das tägliche Brot begleitet uns durchs Leben, ist Ausdruck der Tatsache, dass es eben nicht selbstverständlich ist, dass Menschen sich jeden Tag satt essen können. Wir leben im Überfluss und sind Weltmeister im Verrottenlassen der Lebensmittel. Wir brauchen ein anderes Konsum- und Ernährungsverhalten, um die Ursachen der Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen.

Die Erde gehört nicht uns, sie ist Teil der Schöpfung. Diese Schöpfung gilt es zu bewahren und Einfluss auf den Klimawandel zu nehmen und für eine gerechte - nachhaltige Verteilung zu sorgen. Dem Künstler Johann Schreilechner gebührt großes Lob, mit der Mahnung an die Konsumgesellschaft.

Helmut Auer, 5071 Wals

Aufgerufen am 20.05.2022 um 05:14 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wir-verschwenden-lebensmittel-110411575

Schlagzeilen