Leserbrief

Wo bleiben in Österreich Recht und Verhältnismäßigkeit?

Ist es nicht ein Skandal, wie Stromversorger ungestraft über Kranke und Behinderte "herrschen" dürfen und den Nürnberger Kodex 1949 (keine Versuche an Menschen), die UN-Menschenrechtskonvention und das UN-Behindertenrecht mit Füßen treten dürfen?
Wie kann es sein, dass sich ein Stromversorger durch eine untergeordnete Verordnung (IMEVO-Novelle 2017) ermächtigt fühlt, einer Familie mit einem Kind, das auf Funkstrahlung mit Schmerzen reagiert, einen potenziell gesundheitsgefährdenden Smart Meter Stromzähler aufzuzwingen und - sozusagen zwecks Erpressung - den Strom abzudrehen? Weitere Details können Sie unter www.stop-smartmeter.at finden. Wo bleiben in Österreich Recht und Verhältnismäßigkeit? Darf ich jemanden zwingen, in seinen eigenen vier Wänden zusätzlichen Elektrosmog dulden zu müssen, wenn ich weiß, dass dadurch mindestens ein Familienmitglied in seiner Gesundheit gefährdet wird? Dass Menschen auf Funk-Strahlung und Elektrosmog reagieren können, ist seit 1932 bekannt. Wann endlich wird dieses Wissen auch in österreichische Gesetze und Verordnungen wie die VEMF und die IMEVO-Novelle einfließen?

Peter Müller, Sprecher der Selbsthilfegruppe Elektrosmog Salzburg, 5152 Michaelbeuern

Aufgerufen am 17.10.2019 um 11:08 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wo-bleiben-in-oesterreich-recht-und-verhaeltnismaessigkeit-70380079

Schlagzeilen