Leserbrief

Wo bleibt der Klimaschutz?

Mit übergroßem Ärger musste ich feststellen, dass das Alter für die Seniorencard wieder angehoben wurde! Seit ich 60 Jahre bin (2016), wurde diese Grenze jedes Jahr angehoben. Jetzt muss man 64 Jahre alt sein. Zugegeben, diese Karte ist sowieso nicht mehr erstrebenswert, da man nur mehr 20 Prozent Ermäßigung bekommt und nichts beim Obus. Also fahre ich mit dem Zug nach Bergheim und möchte dann mit einer Ganztageskarte Obus weiterfahren. Der nette Schaffner macht mich aufmerksam, dass die Obuskarte im Zug zwei Euro (!) mehr kostet als im Vorverkauf! Blöd ist nur, dass man in keiner Landtrafik eine Obusvorverkaufskarte bekommt. Warum gibt es eigentlich keinen Vorverkaufsautomaten am Bahnhof? Geht es eigentlich noch klimafeindlicher? Was soll das Gerede von "alles auf die Bahn" und "Klimaschutz" und "Autos raus aus der Stadt", wenn einem so viele Steine in den Weg gelegt werden? Von den verschiedensten Buskartenpreisen ganz zu schweigen.
Ich bin jetzt nur mehr gespannt, ob der Preis und/oder das Alter für das Edelweißticket auch noch erhöht werden. Denn dann fahr ich wirklich nur mehr mit dem Auto!

Maria Höller, 5111 Bürmoos

Aufgerufen am 12.11.2019 um 07:29 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wo-bleibt-der-klimaschutz-76056259

Schlagzeilen