Leserbrief

Wo bleibt die Orgel?

Während des eigenartigen Sprechgesanges eines angeblich bedeutenden Komponisten der österreichischen Gegenwart habe ich mich zur Ablenkung in die Betrachtung der wunderbaren Orgel im Großen Saal vertieft. Dabei fiel mir ein, dass es mir in den vielen zurückliegenden Jahren nie vergönnt war, diese als Soloinstrument mit dem Orchester zu hören. Dabei gäbe es so wunderbare Werke wie zum Beispiel die Konzerte für Orgel und Orchester von Händel. Zwar ist das Publikum im Mozarteum klatschfreudig wie kaum irgendwo, sodass sich die Musiker manches Mal nach fünfmaligem Aufstehen durch eine Verbeugung weiteren Ovationen entziehen. Der Applaus würde nach Orgelklängen zum Orchester aber sicher noch herzlicher ausfallen als nach den Klängen der Kindertrompete eines Herrn H. C. Gruber. Man sollte es einfach einmal versuchen.

Dr. Walter Grafinger, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 19.10.2019 um 09:05 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wo-bleibt-die-orgel-67534924

Schlagzeilen