Leserbrief

Wo ist die Gewerkschaft

1,50 Euro Lohn für Asylanten, dieses Angebot muss man nicht kommentieren, es spricht für sich. Außerdem werden die Löhne nicht von der Regierung, sondern von den Arbeitgebern bezahlt, also wozu diese Order.
Bemerkenswert ist jedoch, dass von den Gewerkschaften kein Aufschrei kommt, sind Asylanten keine Genossen, für deren Rechte man eintritt. Wo bleibt die immer zitierte Internationale. Gibt es auch hier eine Zweiklassengesellschaft?

Martha Pesec-Foltin, 8940 Liezen

Aufgerufen am 30.11.2020 um 02:49 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wo-ist-die-gewerkschaft-68283664

Schlagzeilen