Leserbrief

Wo sind die Berater für die Bundesregierung?

Wo ist der Berater/die Beraterin (dann zurecht gut bezahlt), der/die Bundeskanzler Kurz und seinen handverlesenen Ministerinnen und Ministern klar macht, dass es in der derzeitigen Situation nicht um Umfragewerte geht, sondern um die Zukunft Österreichs?

Wo ist die Kommunikationstrainerin/der Kommunikationstrainer, die/der Gesundheitsminister Anschober dazu befähigt, seine Aussagen zur bestehenden Situation und den notwendigen Schritten so zu formulieren, dass sie - ungeachtet der derzeit bestehenden "try and error-Situation" - für den Durchschnittsösterreicher/die Durchschnittsösterreicherin nachvollziehbar (auch im Sinne von zielgerichtetem Handeln) sind?

Wo ist die Person aus dem persönlichen Umfeld von Innenminister Nehammer, die diesem erklärt, dass "Der Hulk" eine Figur aus dem Marvel-Heldenfiguren-Kosmos ist und nicht das Anforderungsprofil an einen österreichischen Innenminister?

Wo sind die Menschen in den Oppositionsparteien, die sich dessen bewusst sind, dass es in der derzeitigen Situation notwendig ist, einen Konsens mit der Regierung zu finden - trotz der Notwendigkeit der Kontrolle und des Korrektivs -, um den vielbeschworenen nationalen Schulterschluss zu vollziehen, anstatt politisches Kleingeld zu lukrieren?

Ich bitte all diese Personen, endlich tätig zu werden, damit der Kraftakt, möglichst viele Menschen in unserem Land für den gemeinsamen Kampf gegen die Pandemie zu gewinnen, gelingen kann.

Mag. Hartwig Schwaiger, 4400 Steyr

Aufgerufen am 27.11.2021 um 04:22 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wo-sind-die-berater-fuer-die-bundesregierung-98350510

Schlagzeilen