Leserbrief

Wozu das Tamtam um Listenhunde?

Allein in Wien gibt es über 3000 Listenhunde. Wer braucht die? Diese Rassen wurden im Mittelalter speziell für den Krieg gezüchtet, also als Waffe. Wir laufen ja heute auch nicht mehr mit Hellebarden und Schwertern herum. Vor allem in Mittel- und Südamerika von den Konquistadoren verwendet richteten sie bei den Indios großes Unheil an. Würde man die Tiere heute aussterben lassen, so wäre das für die Natur kein großer Schaden, sie wurden ja von Menschen gegen Menschen gezüchtet und sind nicht der Evolution zu verdanken. Es braucht sich also niemand hinter dem Artenschutz zu verstecken. Vermutlich ist es aber ein gutes Geschäft, diese Hunde zu züchten und zu handeln. Auch wenn sie nicht öfter zubeißen als andere Hunde, so hat der Biss dieser Hunde wesentlich fatalere Folgen. Vergleichen Sie nicht nur die Häufigkeit der Bisse in der Statistik - vergleichen Sie deren Folgen.

Ing. Josef Gadermaier, 5721 Piesendorf

Aufgerufen am 16.10.2019 um 12:12 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/wozu-das-tamtam-um-listenhunde-61146331

Schlagzeilen