Leserbrief

Zeitumstellung: ein unsinniger Versuch

Die derzeit zweimal jährlich erfolgende Zeitumstellung ist ein unsinniger Versuch, in natürliche Abläufe einzugreifen. Sie bringt keine überwiegenden Vorteile, verursacht aber zweimal pro Jahr ein lästiges und in manchen Bereichen auch aufwändiges Umstellen aller Uhren und ein ebenso lästiges Umgewöhnen der "inneren Uhr".

Aus diesem Grund hat die EU-Kommission heuer endlich die schon lange fällige Beendigung der "Zeitumstellung" beschlossen. Sie stützte sich dabei auch auf eine im Sommer 2018 durchgeführte EU-weite Online-Umfrage, an der sich laut SN "nur" 4,6 Milliarden Bürger beteiligt haben. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass diese Umfrage EU-weit zu wenig publiziert worden ist oder auch an der Trägheit vieler Bürger, die meinen, sie könnten eh nichts daran ändern. Trotzdem ist das Ergebnis der Umfrage, an der sich ja sowohl Befürworter als auch Gegner der Zeitumstellung beteiligten, eindeutig: 84 Prozent dieser 4,6 Milliarden Teilnehmer stimmten für die Abschaffung der Zeitumstellung und nur 16 Prozent dagegen! Eine Umfrage in meinem Bekanntenkreis ergab ein ähnliches Bild. Es dürfte im wesentlichen wohl auch dem EU-weiten Wollen entsprechen.

Das Vertrauen in die Umsetzungskompetenz der EU wird allerdings nicht gestärkt, wenn sie nicht einmal in der Lage ist, derartige Mini-Entscheidungen rasch und konsequent umzusetzen. Der Fehler lag wohl darin, dass sie den Mitgliedsstaaten ermöglichen wollte, selbst zu entscheiden, ob sie bei der Sommerzeit oder der Normalzeit bleiben wollen und diesbezüglich keine Einigkeit zu erreichen war (was allerdings zu erwarten war!).

Da der derzeitige Zustand aber für den weit überwiegenden Teil der EU-Bürger zumindest lästig ist, sollte mit Nachdruck (auch durch die Medien!) und rasch eine Entscheidung herbeigeführt und umgesetzt werden, durch die zur durchgehenden Normalzeit zurückgekehrt wird. Denn diese entspricht wohl am besten unserem natürlichen Empfinden, weil die Mittagszeit (1200 Uhr) dann annähernd in der Mitte der jeweiligen Tageslichtzeit liegt.


Mag. Wolfgang Stiegler, 5082 Grödig

Aufgerufen am 18.01.2022 um 10:43 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/zeitumstellung-ein-unsinniger-versuch-78386782

Schlagzeilen