Leserbrief

Zerstörerischer Alpen-Tourismus

Wie gut, dass der "Spiegel" das Thema (Six Senses Kitzbühel Alps, Chalets am Pass Thurn) sogar aufgegriffen hat! Auch die "Süddeutsche Zeitung" ist an diversen Themen bzgl. zerstörerischem Alpen-Tourismus dran.
Wenn hier nicht schnellstens ein Umdenken erfolgt und die heimische Politik solche Projekte weiterhin durchwinkt, geht die Zerstörung eines der schönsten und beeindruckendsten europäischen Regionen (der Nationalpark Hohe Tauern) verloren. Auch wenn die Projekte nur am Rande von Naturschutzgebieten gebaut werden, versteht sich doch von selbst, welch negativen Einfluss sie auf die sie umgebende Pflanzen- und Tierwelt haben.

Ich hoffe nur sehr, dass auch die heimischen Medien entsprechend laut und noch deutlicher aufklären und gegen den Wahnsinn (hier sogar mit dem Versuch des Greenwashing) "anschreiben". Es wäre an der Zeit, den sanften Tourismus (z. B. Bergsteiger-Dörfer) zu propagieren - auch damit lässt sich Geld verdienen, in Zukunft vielleicht sehr viel! Nur dazu muss man umdenken und die Menschen müssen es begreifen.


Johanna Wenninger-Muhr, 5743 Krimml

Aufgerufen am 27.05.2022 um 01:54 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/zerstoererischer-alpen-tourismus-81458698

Kommentare

Schlagzeilen