Leserbrief

Zerstörung der grünen Wiese

In Bezugnahme auf den Artikel in der SN vom 7.2. 2019:


Wie können wir uns vor einer geplanten Bau-Rest-Massen-Aufbereitung-Anlage in der Nachbarschaft schützen.
Die Anfahrt zu dieser geplanten Anlage führt direkt an unserem Haus vorbei. Eine 12-prozentige Steigung erschwert die Anfahrt für die LKWs. Auch gibt es in diesem Bereich eine Autobahnunterführung, die schon derzeit für gleichzeitige Durchquerung von einem PKW und einem LKW, Traktor und dergleichen, kaum geeignet ist. Geschweige denn zu Fuß.
Teilweise sind wir angewiesen zur 1,2 km entfernten Bushaltestelle durch diese Unterführung zu gehen, da der direkte öffentliche Bus, je Richtung wochentags nur 3-4-mal am Tag fährt. Bei noch stärkerem Verkehrsaufkommen durch Genehmigung dieser Anlage, ist die sichere Durchquerung nicht mehr gewährleistet.
Zusätzlich befürchten wir unter anderem, Zerstörung von Umwelt und tierischem Lebensraum und vermehrter Lärmbelästigung.
Wir fordern die Verantwortlichen dringend auf, im Sinne des Umweltschutzes und der Sicherheit der Nachbarn und Anrainer die Genehmigung nicht zu erteilen.


A. und R. Freundlinger, für die Bürgerinitiative zum Schutz des Reitbergs, Eugendorf

Aufgerufen am 20.10.2020 um 02:04 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/zerstoerung-der-gruenen-wiese-65570470

Schlagzeilen