Leserbrief

Zu langsame Fahrer/-innen ahnden

Um bei einem Thema möglichst viele Facetten auszuleuchten, sollten neben zu schnellen (rasenden) auch die zu langsamen (behindernden) Verkehrsteilnehmer/-innen erwähnt und hinterfragt werden. Deutlich unter der empfohlenen Geschwindigkeit zu fahren und dadurch anderen Straßenbenützer/-innen deren Fahrt zu erschweren, sollte ebenfalls öfter geahndet werden (strafbar laut StVO, Paragraph 20). Viele Menschen, die täglich auf den Straßen Österreichs unterwegs sind, wissen und verstehen sicher, was ein derartiges Verhalten psychisch auslöst: Stress- und Wutlevel steigen und lassen oft unüberlegte sowie riskante Manöver folgen. Vor allem wenn nicht nur Einkäufe, sondern berufliche Verpflichtungen, Termine und systemrelevante Fahrten bewältigt werden müssen. Alternativen für unsichere, ängstliche oder auch reaktionsschwächere Fahrer/-innen (z. B. Bus, Bahn etc.) gibt es genug.


Manuel Hörbiger, 5730 Mittersill

Aufgerufen am 25.10.2021 um 07:29 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/zu-langsame-fahrer-innen-ahnden-101296168

Kommentare

Schlagzeilen