Leserbrief

Zum Rücktritt von Herrn Mückstein

Nun ist es geschehen, der zweite, grüne Gesundheitsminister innerhalb eines Jahres ist zurückgetreten. Er, der ob seines ersten Auftrittes in Sneakers und lässigem Outfit ohnehin keine Chance hatte, so sehr seine äußerliche Erscheinung in den Fokus gerückt wurde. Er, ein studierter und praktizierender Arzt der wegen seiner politischen Unerfahrenheit vom politischen Partner am Gängelband vorgeführt und alles auf sich nehmen musste, was in Zeiten der Pandemie schlecht lief.

Die guten Dinge in der Pandemie reklamierte der skandalgebeutelte Koalitionspartner für sich, unpopuläre Ankündigungen und Maßnahmen durfte Herr Mückstein dann doch lieber selbst verkünden und den Unmut der Gegner auf sich ziehen.

Herr Mückstein, Sie haben Ihr bestes gegeben, nicht kalkuliert haben Sie jedoch, wie dreckig Politik ist. Sie, der Sie im guten Glauben Ihre Arbeit machen wollten, wurden wie andere vor Ihnen geopfert, um dem Koalitionspartner ein wenig positivere Schlagzeilen zu bescheren. Nein, Herr Mückstein, Sie haben nichts falsch gemacht, außer der Entscheidung für seine Ideale in die Politik zu gehen. Ich persönlich wünsche Ihnen und Ihrer Familie Zeit der Ruhe (sofern dies im Augenblick weltpolitisch überhaupt möglich ist) und danke Ihnen für Ihren Einsatz, der von Anfang an unter einem schlechten Stern stand.


Helmut Krenn, 5161 Elixhausen

Aufgerufen am 20.05.2022 um 10:48 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/zum-ruecktritt-von-herrn-mueckstein-117952501

Schlagzeilen