Leserbrief

Zunehmende Gewalt an Schulen

Zu dem vor einigen Tagen erschienenen Bericht über die zunehmende Gewalt an Schulen möchte ich meine Überlegungen schreiben.
Die Ursachen dieser bedauerlichen Entwicklung liegen in unserer jetzigen Gesellschaft. Seit Jahren, und das ist eine bekannte Tatsache, zerfallen die Familien. Die Anzahl der Alleinerzieher nimmt zu, es ist finanziell für junge Familien nicht mehr möglich, vielleicht über die Karenz hinaus die Kinder daheim zu betreuen. Der Stress von Eltern und Kindern wird durch die Anforderungen in Beruf, Schule und Gesellschaft verstärkt, die psychischen Belastungen sind im Steigen.
Die Familienpolitik sollte sich daher nicht nur mit dem Ausbau von Kinderbetreuungsplätzen für Kleinstkinder beschäftigen, sondern bedenken, dass eine Mutter- oder Vaterbetreuung daheim auch förderungswürdig ist.
In einer Zeit der Globalisierung, veränderter Werte und der Integrationsproblematik brauchen wir Menschen, die durch eine gute Kindheit (wie "altmodisch") geprägt werden, um dem Ausufern des Sozialgefüges entgegenwirken zu können!

Christine Essl, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 26.11.2020 um 04:37 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/zunehmende-gewalt-an-schulen-61673677

Schlagzeilen