Leserbrief

Zur Kritik an der "Mini-U-Bahn"

Liebe Zweifler der Lokalbahnverlängerung, vielleicht kann mir jemand erklären, warum jeder zu glauben scheint, die sogenannte "Mini-U-Bahn" verkehre nur zwischen Hauptbahnhof und Mirabellplatz? Denn wie Herr Kocher in seinem Leserbrief vom 27. 10. ausführt, spricht jeder von den Fahrgästen, die eben vom Hauptbahnhof zum Mirabellplatz fahren, und fragt sich, welchen Nutzen die Lokalbahnverlängerung für sie haben soll.
Deswegen möchte ich wie Herr Kocher dazu aufrufen, die Dinge zu Ende zu denken. Die Lokalbahn bringt Pendler aus dem nördlichen Flachgau, aus dem benachbarten Bayern und aus Oberösterreich nach Salzburg. Also begrüße ich sowohl den zweigleisigen Ausbau als auch die Verlängerung der Lokalbahn. Ja, zwei Minuten Zeitersparnis sind nicht viel - objektiv gesehen. Zwei Minuten können sich aber subjektiv wie eine Ewigkeit anfühlen. Außerdem - wieder das Thema "Dinge zu Ende denken" - hoffe ich, wie viele andere auch, dass der Mirabellplatz nicht die Endstation der Lokalbahn bleibt.

Aaron Welther, 5020 Salzburg

Aufgerufen am 16.10.2019 um 11:41 auf https://www.sn.at/leserforum/leserbrief/zur-kritik-an-der-mini-u-bahn-61146400

Schlagzeilen