Herz & Seele

Meine Liebe zu Salzburg

 SN/privat

Es war Winter. Um den ersten Zug nach Wien zu erreichen, musste ich von der Kaigasse zum Bahnhof zu Fuß gehen. Es schneite stark und meine Spur im knöcheltiefen Schnee war die erste. Die heruntergedrehten Lichter der Laternen gaben nur wenig Licht. Schaufenster und Kirchen waren unbeleuchtet. Die Stille und Geborgenheit der Altstadt umfing mich wie ein lieb gewordener, mir angepasster Mantel. Aus der Enge der Gassen herausgetreten drehte ich mich auf der Staatsbrücke nochmals um. Ich liebte diese Stadt und oh Wunder, ich hatte das Gefühl, sie liebte mich auch!
Bertlinde Schider

Unter Herz & Seele teilen Leserinnen und Leser persönliche Liebesgeschichten in maximal 100 Wörtern mit uns. Seien sie lustig, traurig oder überraschend, einen Moment oder ein Leben umspannend. Diese Liebes-Miniaturen samt selbst gemachtem Foto, das dazu passt, können unter leserforum@SN.at geschickt werden. Die Redaktion kuratiert das Projekt, die besten Geschichten werden veröffentlicht.

Aufgerufen am 25.05.2022 um 06:37 auf https://www.sn.at/leserforum/leserspalte/herz-seele-meine-liebe-zu-salzburg-117904393

Schlagzeilen