Herz und Seele

Schneechaos

Den Traummann aus den Augen verloren. SN/melinda nagy - stock.adobe.com
Den Traummann aus den Augen verloren.

Am 10. Jänner 2019 habe ich meinen Traummann unbewusst kennengelernt. Er hat mich aus dem damaligen Schneechaos gerettet. Das Hausdach wurde von ihm abgeschaufelt, mit Hilfe der Grundwehrdiener. Ich war darüber sehr froh und dankbar! Wäre er nicht gewesen, dann hätte ich selbst hinauf klettern müssen auf unser Hausdach und die 2,8 Meter Schnee herunter schaufeln. Leider konnte ich mit ihm keine Skitour gehen, da ich zu diesem Zeitpunkt vergeben war. Wir haben uns danach aus den Augen verloren, leider! Der Kontakt ist abgebrochen. Nach meiner Trennung habe ich vermehrt an ihn gedacht. Als es mir nach sechs Monaten psychisch wieder gut ging, habe ich ihn kontaktiert via WhatsApp am 12. Dezember 2020. Zwei schöne Stunden haben wir miteinander geschrieben. Ich hoffe jetzt darauf, dass er sich wieder bei mir meldet, da ich für ihn Gefühle empfinde. Ich vermisse ihn.
Martina P.
Unter Herz & Seele teilen Leserinnen und Leser persönliche Liebesgeschichten in maximal 100 Wörtern mit uns. Seien sie lustig, traurig oder überraschend, einen Moment oder ein Leben umspannend. Diese Liebes-Miniaturen samt selbst gemachtem Foto, das dazu passt, kann unter (leserforum@SN.at) geschickt werden. Die Redaktion kuratiert das Projekt, die besten Geschichten werden veröffentlicht.

Aufgerufen am 16.10.2021 um 12:06 auf https://www.sn.at/leserforum/leserspalte/herz-und-seele-schneechaos-101254711

Kommentare

Schlagzeilen