Mein Klima

Politik soll gestalten

Symbolbild. Dieses schöne Foto wurde aufgenommen von Margarethe Taferner. Viele tolle Aufnahmen finden Sie außerdem auf www.sn.at/fotoblogs SN/margarethe taferner
Symbolbild. Dieses schöne Foto wurde aufgenommen von Margarethe Taferner. Viele tolle Aufnahmen finden Sie außerdem auf www.sn.at/fotoblogs

Endlich ist das Thema Klimaschutz in allem Partien angekommen. Warum erst jetzt? Weil es der Bevölkerung ein echtes Anliegen ist! Dabei sei die Frage erlaubt, ob Politiker heute samt und sonders sich nur mit dem zeitgeistigen Wind drehen
und mehr den Willen der Wählerschaft verwalten, als mutig die Zukunft zu gestalten. Aber das nur nebenbei.
Nicht nur ich, viele Menschen in meinem Umfeld würden sich eine mutigere Politik
wünschen, die endlich geeignete Rahmenbedingungen, etwa in der
Lebensmittelproduktion gestaltet und nicht sämtliche Verantwortung den Konsumenten überträgt.
Denn selbst für diejenigen, die sich intensiv z.B. mit Produktionsmethoden, Transport, ökologischer Fußabdruck, Zusätze und Inhaltsstoffe vom Produkten
auseinandersetzen, steigen irgendwann aus. Es gehören einfach Gesetze her, die ökologisch katastrophale Produkte erst gar nicht am Markt zulassen!
Endlich scheinen auch Politiker (bewusst männliche Form) in den konservativsten Ecken zu erkennen (nicht alle, ich weiß), dass Klimaschutz nicht etwas ist,
das "man sich erst mal leisten können muss", sondern dass wir uns im Falle einer weiteren Untätigkeit sehr vieles eben wegen der aufziehenden Klimakatastrophe nicht mehr leisten werden können!
Müßig zu wiederholen, aber jetzt ist die Zeit gekommen, wo genug geredet wurde
und es endlich ans Tun geht!
Ich bin dabei!
Sie auch?
Reinhard Sperr, Gärtnermeister

Quelle: SN

Aufgerufen am 21.10.2020 um 07:31 auf https://www.sn.at/leserforum/leserspalte/mein-klima-politik-soll-gestalten-74236846

Schlagzeilen