Mein Klima

Was können wir für das Klima tun?

Symbolbild. Dieser farbenfrohe Blumenstrauß wurde von Lois Eßl aufgenommen. Weitere tolle Bilder finden Sie auf www.sn.at/fotoblogs SN/lois eßl
Symbolbild. Dieser farbenfrohe Blumenstrauß wurde von Lois Eßl aufgenommen. Weitere tolle Bilder finden Sie auf www.sn.at/fotoblogs

Den Antheringer Kräutergarten gibt es seit 26 Jahren. Erdacht und angelegt als Lehrgarten zum Kennenlernen und Erleben der heimischen Pflanzenvielfalt, liebevoll betreut von einer Gruppe ehrenamtlicher Gartenliebhaberinnen. Bei seiner Entstehung war noch nicht vorhersehbar, welche Aktualität das Klima und seine Veränderung erlangen würden. Es schaut aus, als müssten Hausgärten, Bauerngärten, Kräutergärten und Biotope die fast nicht mehr vorhandenen Blumenwiesen ersetzen.
Unser Garten wird vielen Anforderungen an die Artenvielfalt gerecht. In seiner Üppigkeit gleicht er momentan einem Dschungel. Bienen, Falter und Hummeln freuen sich darüber. Das Hochbeet ist schneckenmäßig ein Schlachtfeld. Unser Verständnis für Tierschutz stößt hier an seine Grenzen. Die Vielfalt der Insekten lässt sich an den Fensterscheiben der Laube ablesen: Natur pur auf der ganzen Linie. Demgegenüber stehen die Freude und das Wohlbefinden beim Eintauchen in ein Blumen- und Kräutermeer und die Düfte von Minzen, Rosen und Artemisien.
Unser Garten: ein kleiner, aber nicht unbedeutender Beitrag zu "was wir für unser Klima tun können".
Frieda Aigner

Quelle: SN

Aufgerufen am 28.10.2020 um 10:05 auf https://www.sn.at/leserforum/leserspalte/mein-klima-was-koennen-wir-fuer-das-klima-tun-74223769

Schlagzeilen