Meine Heldin

Die eigene Leidenschaft weitergeben und andere stärken

Symbolbild SN/photo by josh hild on unsplash
Symbolbild

Eine meiner Heldinnen diese Woche ist ein Frauen-Netzwerk. Die Society of Women Engineers Salzburg, die Rishelle Wimmer an der FH Salzburg etabliert hat. Sie macht kluge junge Frauen in der IT sichtbar, veranstaltet Workshops und Gesprächsrunden, in denen sie sich austauschen und miteinander und mit beruflich erfolgreichen Technikerinnen vernetzen können. Die Gruppe von Studentinnen ingenieurwissenschaftlicher Studienrichtungen und Absolventinnen bzw. Frauen in der Technik hat sich für dieses Jahr u.a. zum Ziel gesetzt, ihre Leidenschaft für Web- und Spiele-Entwicklung, IT, Robotik und Mechatronik und Data Science auch an Jüngere weiterzugeben. Sie möchten Mädchen, die noch vor der Entscheidung für eine Lehre, Schule oder Studium stehen, erzählen, was sie selbst schon zu Beginn ihrer Ausbildung gerne gewusst hätten - und ihnen zeigen, was sie selbst an ihrem Fachbereich so begeistert.
Das geht am besten durchs Ausprobieren: Am 9. März wird dazu eine Veranstaltung im Seminarzentrum der Salzburg AG in Salzburg Aigen stattfinden. Unter dem Motto "Mach die Welt, wie sie dir gefällt" steht dieser Mitmach-Tag für kreative Mädchen ab der 5. Schulstufe. 3D-Druck, auf Metall malen, naturwissenschaftliche Experimente, mit Hilfe von statistischen Methoden Tierpopulationen schätzen, Apps programmieren und einen Rechner zerlegen oder eine LEGOChallenge absolvieren - das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Stationen, die die Mädchen erleben können.
Immer mit dabei: Die jungen Technikerinnen der Society of Women Engineers, die als lebendiges Beispiel mit viel (ehrenamtlichem) Engagement vermitteln, wie viel Spaß es macht, mit Hilfe von Technik und IT eigene Ideen Wirklichkeit werden zu lassen. Diese Begeisterung macht klar: Hier können Mädchen eine reale Heldin finden - kein "Poster-Vorbild", sondern jemanden, der ihnen deutlich vorlebt: Du kannst das auch.
Ruth Mayr

Quelle: SN

Aufgerufen am 24.01.2021 um 09:36 auf https://www.sn.at/leserforum/leserspalte/meine-heldin-die-eigene-leidenschaft-weitergeben-und-andere-staerken-66865216

Schlagzeilen