#salzburglove

Während du starbst

Symbolbild SN/photo by freestocks.org on unsplash
Symbolbild

Oktober 1994. Worms. Eben noch pures Glück. Drei Tage jung, drei Tage Glück, unser erstes Kind. Doch du hörtest auf zu atmen. Einfach so.

Januar 1994. Salzburg. Es war kalt. Salzburg schneeweiß, einfach nur schön. Wir waren verliebt. Auch in uns. Man sieht sich selten, wenn achthundert Kilometer einander trennen. Nichts ist wirklich wichtig, nur der Kalender, der die qualvoll langen Tage misst, bis man sich wiedersieht.

Kammerkonzert auf der Festung Hohensalzburg. Wahre Künstler. Nie davor, nie danach. Nur dann, nur dort. Bummeln. Hand in Hand, manchmal auch jeder für sich, aber nur äußerlich. Mozarthaus. Wie es wohl war, als er noch nichts war, außer talentiert? So schöne Schilder. So gutes Essen. Handwerkskunst. Handwerk. Kunst. Liebe. Bilder. Emotionen. Bleiben.

Salzburg ist Emotion. Verbunden mit dir. Dort bist du entstanden. Aus Liebe. Einfach so. Nicht geplant. Nicht zum richtigen Zeitpunkt. Nicht in Sicherheit. Ungewisse Zukunft. Jung. Voller Hoffnung, überbordende Ideen. Zukunft scheint ewig. Anderes scheint erstrebenswert, mangels Erfahrung, was zählt.

Glück misst sich nicht in Geld. Aber was weiß man schon mit Mitte zwanzig? Pläne. Zukunft. Optionen. Viele. Riechen. Schmusen. Lieben. Sehnen. Geben. Nehmen. Alles natürlich. Alles im Lot. Einfach so.

Wir wussten nicht, das dich Salzburg uns schenkt. Eine unauslöschliche Verbindung. Verankert. Für immer. Ob dein Name oder Salzburg im Sinn. Kein Unterschied. Beides feuert Gefühle. Erinnerungen. Bilder. Musik. Kunst. Gerüche. Kälte. Schnee. Glück. Angst. Leid. Hilflosigkeit. Freude. Pures Glück.

Ja. Du warst tot. Du hast nicht mehr geatmet. Einfach so.

Aber Salzburg ist Glück. Beschenkend. Denn sie haben dich zurückgeholt. Dich, der du in Salzburg aus Liebe erstanden bist. Dich, der uns gelehrt hat, wahres Glück zu schätzen. Dein Herz schlug wieder. Bis heute.

Einmal Himmel, einmal Hölle, dann retour. Viel gereist, viel gesucht, um zu entdecken, dass Glück nicht irgendwo liegt. Nur in uns.

Gernot Lasser

Diese Story wurde ursprünglich veröffentlicht auf www.story.one. Salzburg schreibt die besten Geschichten. Welche ist Ihre? www.story.one

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.01.2021 um 09:52 auf https://www.sn.at/leserforum/leserspalte/salzburglove-waehrend-du-starbst-80424538

Schlagzeilen