Mozartwoche

Ein Hoch dem Horn am Vormittag!

Die Mozartwoche würdigte das runde Blech in einem Konzert.

Die Streicher zogen fetzig in die Höhe - und plumps! sackten sie ab. Aber welch Überraschung: Nach furiosem Zug hinauf landeten sie flaumig weich. Mit zwei dieser markanten Figuren setzte die Camerata Salzburg ein, und schon waren sie da: die Hörner, denen das vormittägliche Mozartwochen-Konzert am Freitag gewidmet war. Mit vier dieser runden, goldglänzenden Instrumente war die Symphonie KV 318 herrlich hornig besetzt.

Radek Baborák führte das Salzburger Orchester doppelt an - als Dirigent wie als Solist, was ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.10.2020 um 06:11 auf https://www.sn.at/mozartwoche/ein-hoch-dem-horn-am-vormittag-82812685

karriere.SN.at