Mozartwoche

Mozartwoche: Rolando Villazón will neue Türen zu Mozart öffnen

Rolando Villazón findet in Mozarts Musik das Licht der Aufklärung. Salzburg spielt in seinem neuen Roman eine wichtige Rolle.

Rolando Villazón steht unter Strom. Der mexikanische Tenor startet in die erste Salzburger Mozartwoche als Intendant. Bis 3. Februar sollen Konzerte, Ballett, Schattentanz, Marionettentheater, Kabarett und Pantomime dazu beitragen, "dass die Besucher Mozarts Welt näher kommen", sagt der 46-Jährige.

In Ihrer ersten Mozartwoche wollen Sie Mozart als Mann der Aufklärung näherbringen. Wo ist dieser Geist spürbar? Rolando Villazón: Mozart war weder ein Philosoph noch ein Intellektueller. Er spricht in seinen Briefen kaum über seine Zeit oder über Politik. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 11:23 auf https://www.sn.at/mozartwoche/mozartwoche-rolando-villazn-will-neue-tueren-zu-mozart-oeffnen-64574248