Mozartwoche

Schwebende Momente im Cäcilienhimmel

Das Debüt von Christina Pluhar und "L´Arpeggiata" bei der Mozartwoche war zwiespältig.

Passend als Ergänzung zu Mozarts Bearbeitung von Händels "Messias", mit der die Salzburger Mozartwoche szenisch eröffnet worden war, führten Christina Pluhar als Dirigentin und ihr Orchester "L'Arpeggiata" am Dienstag im Mozarteum eine weitere Händel-"Überschreibung" Mozarts für den damaligen Wiener Hofbibliothekar Gottfried van Swieten auf: Die "Ode auf St. Caecilia" bearbeitete Mozart im Juli 1790 und wandte wie beim "Messias" die Methode der instrumentalen Anreicherung derart an, dass aus damals schon "alter" eine "neue" Musik wurde. Ihren Farbreichtum gewinnt der Lobpreis ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 10:52 auf https://www.sn.at/mozartwoche/schwebende-momente-im-caecilienhimmel-82701358