Osterfestspiele Salzburg

Bilanz bei den Osterfestspielen: Ein Finale mit vielen Helden

So kurz die Osterfestspiele heuer ausfielen, so opulent gestaltete sich ihr Ausklang: Christian Thielemann und die Staatskapelle verabschiedeten sich mit einem Paradestück.

Der russische Pianist Denis Matsuev SN/ofs/m. creutziger
Der russische Pianist Denis Matsuev

Kurz und bündig haben die Osterfestspiele am Dienstag Bilanz über das vergangene Festivalwochenende gezogen: Knapp 85 Prozent habe die Gesamtauslastung bei den vier Konzerten im Großen Festspielhaus betragen, hieß es in einer Mitteilung. Während die Coronasituation heuer zu einer Verlegung von Ostern auf Allerheiligen und zu einer Reduktion des Programms auf vier Konzerte zwang, soll 2022 möglichst wieder Osterfestspiel-Normalität einkehren: zum traditionellen Frühlingstermin (9. bis 18. April) und mit einer "Lohengrin"-Neuinszenierung.

Aber auch in aller Kürze lässt sich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.01.2022 um 04:55 auf https://www.sn.at/osterfestspiele-salzburg/bilanz-bei-den-osterfestspielen-ein-finale-mit-vielen-helden-111798499