Osterfestspiele Salzburg

Thielemann dirigiert Schubert in Salzburg: Der Chefkonstrukteur legt den Schalthebel um

Christian Thielemann dirigiert bei den Salzburger Osterfestspielen heuer neben den "Meistersingern von Nürnberg" nur ein - traditionell zweimal aufgeführtes - Konzertprogramm. Das aber hatte es in sich.

Christian Thielemann am Montag im Großen Festspielhaus SN/ofs/matthias creutziger
Christian Thielemann am Montag im Großen Festspielhaus

War es ein anderes Orchester? Im Finalsatz der "großen" C-Dur-Symphonie, D944, von Franz Schubert wirkte es, als wohne der Sächsischen Staatskapelle Dresden plötzlich ein Hochleistungsmotor inne. Der Klang war ungleich plastischer, kleinste Details gelangten an die Oberfläche. Die Streicher formten die triolische Begleitung mit einer galoppierenden Prägnanz, die körperlich spürbar war.

Der Chefkonstrukteur dieses kleinen Klangwunders, das sich am Montag bei den Salzburger Osterfestspielen ereignete, heißt Christian Thielemann. Er vermag den Schalthebel seines Klangkörpers offenbar binnen Sekunden umlegen. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 03:17 auf https://www.sn.at/osterfestspiele-salzburg/thielemann-dirigiert-schubert-in-salzburg-der-chefkonstrukteur-legt-den-schalthebel-um-68892169