Auto

Salzburg bleibt Auto-Hauptstadt

Die AutoBest-Gala vereinte europäische Topmanager im Festspielhaus. Die Verleihung der Auszeichnungen ging natürlich nicht ohne Wolfgang Amadeus in Szene.

Grande Finale im Karl-Böhm-Saal: Die Preisträger der AutoBest-Gala 2018 mit den Jurymitgliedern. SN/andreas kolarik
Grande Finale im Karl-Böhm-Saal: Die Preisträger der AutoBest-Gala 2018 mit den Jurymitgliedern.
Citroën-Chefin Linda Jackson dankte AutoBest-Gründer Dan Vardie (l.) und Jury-Präsident Ilia Seliktar für die Wahl des C3 Aircross zum „Best Buy Car“. SN/andreas kolarik
Citroën-Chefin Linda Jackson dankte AutoBest-Gründer Dan Vardie (l.) und Jury-Präsident Ilia Seliktar für die Wahl des C3 Aircross zum „Best Buy Car“.
Wolfgang Porsches Worte des Danks an die Jurymitglieder von AutoBest fielen sehr emotional aus. Er erhielt von den Gästen im Saal stehende Ovationen.  SN/andreas kolarik
Wolfgang Porsches Worte des Danks an die Jurymitglieder von AutoBest fielen sehr emotional aus. Er erhielt von den Gästen im Saal stehende Ovationen.
Moderatorin Amanda Stretton reiste vom Formel-E-Rennen in Santiago direkt nach Salzburg an.  SN/andreas kolarik
Moderatorin Amanda Stretton reiste vom Formel-E-Rennen in Santiago direkt nach Salzburg an.
Selbst über Videobotschaft aus China eine Seltenheit: „Manbest“ Li Shufu, Gründer und CEO von Geely. Den Preis übernahm Sprecher Frank Klaas.  SN/andreas kolarik
Selbst über Videobotschaft aus China eine Seltenheit: „Manbest“ Li Shufu, Gründer und CEO von Geely. Den Preis übernahm Sprecher Frank Klaas.
Designer des Jahres: Marek Reichman (Aston Martin, r.) mit Juror Szczepan Mroczek (Polen). SN/andreas kolarik
Designer des Jahres: Marek Reichman (Aston Martin, r.) mit Juror Szczepan Mroczek (Polen).
Der Sicherheitspreis ging an Toyota für „Safety Sense“: Thierry Boitel aus der Europazentrale übernahm.  SN/andreas kolarik
Der Sicherheitspreis ging an Toyota für „Safety Sense“: Thierry Boitel aus der Europazentrale übernahm.
Launige Rede: Ralf Speth, CEO Jaguar Land Rover, erhielt den Companybest-Award.  SN/andreas kolarik
Launige Rede: Ralf Speth, CEO Jaguar Land Rover, erhielt den Companybest-Award.

Da herrschte unter den rund 100 illustren Gästen der AutoBest-Gala 2018 im Salzburger Festspielhaus Einigkeit: Eine derartig prominent besuchte Veranstaltung der Autobranche hat es in Österreich noch nicht gegeben. Und einer konnte sich besonders freuen: Wolfgang Porsche, bald 75, wurde just in seiner Heimatstadt als Erstem der Preis für sein Lebenswerk durch AutoBest-Gründer Dan Vardie überreicht, mit dem er die neue "Hall of Fame" von Europas größter Auto-Fachjury (31 Journalisten aus 31 Ländern) eröffnet.

Besonders stark vertreten war Citroën als Gewinner des Hauptpreises: Der "Best Buy Car"-Award ging an den C3 Aircross. Vorstandschefin Linda Jackson kam mit ihrem Marketingvorstand Arnaud Belloni aus Paris zur Gala angereist, um persönlich den Preis von Vardie (Rumänien) und Jury-Präsident Ilia Seliktar (Bulgarien) zu übernehmen. Kriterium für diese Wahl sind neue Modelle (kein Facelift) mit Einstiegspreis unter 20.000 Euro vor allen Steuern.

Wie für Wolfgang Porsche und Gattin Claudia Hübner war auch für Ralf Speth und Gattin Heidi der Salzburg-Besuch kein Neuland, denn der in der Nähe des Chiemsees beheimatete CEO von Jaguar Land Rover ist oft Gast bei Kulturereignissen in Salzburg.

Apropos Kultur: Natürlich konnte die Gala nicht ohne "Mozart" stattfinden, der mit der britischen Moderatorin Amanda Stretton durch den Abend führte - der Wiener Schauspieler Albert Emanuel Kessler machte seine Sache ebenso hervorragend wie die beeindruckende Lightpainting-Künstlerin Dana aus St. Petersburg.

(SN)

Aufgerufen am 18.02.2018 um 09:27 auf https://www.sn.at/panorama/auto/salzburg-bleibt-auto-hauptstadt-24029731

Golling: Drei "Lausbuben" zeigen, wie Netzwerken geht

Tische können viele erzeugen. Wer einen unverwechselbaren Einrichtungsgegenstand sucht, für den gibt es in Salzburg eine Adresse: Die Firma Dreikant ist das Maß der Design-Dinge. Was passiert, wenn drei …

Meistgelesen

    Schlagzeilen