Auto

Toyota RAV4 feiert Jubliäum

Beim neuen RAV4, der heuer sein 20-jähriges Jubiläum feiert, legt Toyota den Schwerpunkt auf seine überwiegende Nutzung als Familienfahrzeug, ohne dabei seine klassischen Stärken Wendigkeit, Vielseitigkeit, hohe Sitzposition sowie erstklassiges Fahrverhalten On- und Offroad zu beeinträchtigen.

Das neue Innenraumdesign baut auf den klassischen Tugenden des RAV4 auf und kombiniert ein angenehmes Raumgefühl und hohen Komfort mit einem fahrerorientierten Cockpit. Das Platzangebot wurde vergrößert und das Finish aller Materialien optimiert.

Die umfassende Ausstattung des RAV4 erweitert Toyota im neuen Modell mit zahlreichen innovativen Komfortmerkmalen, darunter das Toyota Smart-Key-System mit Starttaste, eine Zweizonen- Klimatisierungsautomatik sowie beheizbare Sitzen. Der Laderaum kann bis auf 1846 Liter ausgedehnt werden, mit wenigen Handgriffen eröffnet sich eine ebene Ladefläche.

Toyota hat das Angebot an Antriebsvarianten beim neuen RAV4 erweitert. Er ist nun wahlweise mit einem 2,0-Liter Benziner, einem 2,2-Liter D-4D Turbodiesel, oder einem 2,0-Liter D-4D Turbodiesel mit 124 PS wie in unserem Testwagen erhältlich. Hoher Fahrkomfort, ein angenehmes Fahrverhalten und eine erstklassige Wendigkeit zählen seit jeher zu den Stärken des RAV4. Diese Kerneigenschaften baut der neue RAV4 noch weiter aus, durch die weiter entwickelte Servolenkung, einem überarbeiteten Fahrwerk, sowie einem neuen Sport Modus für das integrierte Fahrdynamik-System IDDS mit Allrad-Antrieb das im Offroad-Bereich seine Stärken zeigt. Anhand zahlreicher Sensoren regelt die dynamische Drehmoment-Verteilung des Allrad-Antriebs über eine elektromagnetisch gesteuerte Kupplung am Hinterachsdifferenzial kontinuierlich die Aufteilung der Antriebskraft auf die jeweiligen Achsen. Das Verhältnis des an Vorder- und Hinterachse geleiteten Drehmoments variiert zwischen 100:0 und 50:50. Unter normalen Fahrbedingungen wird die Antriebskraft im Dienste hoher Kraftstoffeffizienz ausschließlich an die Vorderachse geleitet. Für Offroad-Fahrten verfügt der Wagen über einen 4WD Lock Schalter. Bei Geschwindigkeiten bis zu 40 km/h werden dadurch die Antriebsdrehmomente im festen Verhältnis von 50:50 verteilt. Alles in allem hinterlässt unser getestetes Modell mit dem 2,0 Liter D-4D Antrieb einen positiven Eindruck, im speziellen weil der Testverbrauch bei einem Topwert von 5,8 Litern auf 100 Kilometer lag.

Quelle: SN

Aufgerufen am 19.08.2018 um 11:39 auf https://www.sn.at/panorama/auto/toyota-rav4-feiert-jubliaeum-3002845

Schlagzeilen