Auto

Wie der Jaguar E-Pace den Fassrollen-Stunt erlernte

Ein Sprung über mehr als 15 Meter Länge, eine Drehung von 270 Grad - und das mit einem SUV. Die Ingenieure von Jaguar haben dies ihrem E-Pace zugemutet.

Jetzt liegt auch die Dokumentation vor, wie Techniker und Stuntteam den gefährlichen Fassrollen-Stunt von der Idee in die Realität umsetzten.

Der Stunt, mit dem der E-PACE am 13. Juli in London enthüllt wurde, benötigte sechs Monate Vorbereitungszeit und dauerte in der Endausführung lediglich 1,5 Sekunden. Jaguar erreichte damit einen Eintrag in das Guiness-Buch-der-Rekorde für die weitest gesprungene Fassrolle in einem Serienfahrzeug.

Graham Wilkins, Chefingenieur des Jaguar E-Pace, sagte: "Es liegt in der Natur des Ingenieurs, sich ständig zu übertreffen. Wir fragten uns "Wie können wir den F-Pace-Looping aus 2015 noch toppen?" Die nächste natürliche Evolution für Jaguar war … abzuheben!"

Der Film zeigt die Herausforderungen, denen sich Ingenieure wie Stuntteam stellten, damit die 270°-Drehung auf einer Länge von 15,3 m auch erfolgreich gelandet werden konnte.

Der E-Pace widerstand dabei 33 Testsprüngen mit geringfügigen Sicherheitsmodifizierungen - wie etwa dem Einbau eines Überollkäfigs. Seine Karosserie aus Bor-Stahl und Aluminium sorgte dafür, dass das Auto den extremen Belastungen während des Stunt standhielt.

Elektro

Terry Grant, der Stuntfahrer: "Soweit ich weiß, hat noch kein Serienfahrzeug jemals eine saubere Fassrolle geschafft und deshalb war es, seit ich ein kleiner Junge war, eines meiner Ziele, eine hinzulegen."

Elektro-SUV aus Österreich

Der Jaguar E-Pace ist ein fünfsitziger Kompakt-SUV und das zweite Mitglied der Jaguar SUV-Familie und folgt damit dem Jaguar F-Pace. In 2018 folgt dann das erste vollelektrisch angetriebene Fahrzeug der Unternehmensgeschichte - der als "revolutionär" angekündigte Jaguar I-Pace. Und diesen lässt Jaguar - zumindest in Teilen - im Magna-Werk in Graz-Thondorf produzieren.

(SN)

Es fliegt, es fliegt...: Der F-Pace bei der Fassrolle (Mehrfachbelichtung).  SN/werkfoto/jaguar
Es fliegt, es fliegt...: Der F-Pace bei der Fassrolle (Mehrfachbelichtung).
Es fliegt, es fliegt...: Der F-Pace bei der Fassrolle. SN/werkfoto/jaguar
Es fliegt, es fliegt...: Der F-Pace bei der Fassrolle.
Ohne Luftstand: Der F-Pace auf der Straße. SN/werkfoto/jaguar
Ohne Luftstand: Der F-Pace auf der Straße.

Aufgerufen am 18.01.2018 um 04:22 auf https://www.sn.at/panorama/auto/wie-der-jaguar-e-pace-den-fassrollen-stunt-erlernte-16167721

Der Jaguar wildert im Fremdrevier

Sportwagen und flotte Limousinen sind die Markenzeichen. Doch jetzt kommt Jaguar mit dem ersten SUV, und der F-Pace verspricht einiges. SUVs boomen in allen Segmenten. In das der Premium-Midsize-SUVs kommt …

Meistgelesen

    Schlagzeilen