Geist & Welt

Bibel und Koran: Kein "Gottesstaat" auf Erden

Warum der Koran die Herrschaft der Taliban nicht rechtfertigt und warum Christen den römischen Kaiser nicht als Friedensbringer verehrt haben und deshalb verfolgt wurden.

Bibel und Koran rechtfertigen keine Herrschaft „von Gottes Gnaden“. SN/jorisvo - stock.adobe.com
Bibel und Koran rechtfertigen keine Herrschaft „von Gottes Gnaden“.

Bibel

"Denn unsere Heimat ist im Himmel. Von dorther erwarten wir auch Jesus Christus, den Herrn, als Retter, der unseren armseligen Leib verwandeln wird in die Gestalt seines verherrlichten Leibes, in der Kraft, mit der er sich auch alles unterwerfen kann."
(Bibel, Brief an die Philipper 3,20)

Als der Apostel Paulus die obigen Zeilen an die Gemeinde in der römischen Kolonialstadt Philippi in Mazedonien schreibt, befindet er sich in Hausarrest, vermutlich in Rom. Er muss mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2021 um 08:20 auf https://www.sn.at/panorama/geist-welt/bibel-und-koran-kein-gottesstaat-auf-erden-111007789