Geist & Welt

Bibel und Koran über die Göttin

Wie viel weibliche Anteile haben der Gott der Juden und der Christen? Und was hat die Barmherzigkeit Allahs mit dem Bild von einem männlichen oder weiblichen Gott zu tun? Eine Spurensuche in Bibel und Koran.

 SN/stock adobe

Die weibliche Seite Gottes in der Bibel:

"Sie entfaltet ihre Kraft von einem Ende zum andern, und durchwaltet voll Güte das All." (Bibel, Weish 8,1)

"Wie eine Gebärende will ich nun schreien, ich schnaube und schnaufe. (Bibel, Jes 42,14)

Angelika Walser "Grüss Göttin" plakatierte 2009 die Interventionskünstlerin Ursula Beiler an der Autobahnauffahrt Kufstein Nord, und Tirol stand Kopf: Die einen lachten, die anderen bekreuzigten sich. Es folgten etliche Klarstellungen des Landesbischofs, wonach Gott selbstverständlich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.05.2022 um 11:39 auf https://www.sn.at/panorama/geist-welt/bibel-und-koran-ueber-die-goettin-114893305