Geist & Welt

Ein Mönch und Philosoph kritisiert "das System"

Das "System" macht Menschen zu Dingen. Was gibt dieser unpersönlichen Macht ihre zerstörerische Kraft - und wie können wir gegensteuern?

David Steindl-Rast über die gefährliche Wechselwirkung guter und schlechter Systeme. SN/picturedesk-pichlkostner
David Steindl-Rast über die gefährliche Wechselwirkung guter und schlechter Systeme.

Mit 95 Jahren legt der Mönch und Mystiker David Steindl-Rast die Summe seiner Lebenserfahrung und seiner spirituellen Weisheit vor. "Orientierung finden" heißt sein Buch über Schlüsselworte wie Ich und Du, Vertrauen und Verinnerlichung, das Jetzt und Gott, "das geheimnisvolle Mehr-und-immer-Mehr". Hier ein gekürzter Auszug aus dem Kapitel "Das System - die Macht, die Leben zerstört". In dem Zukunftsroman "Brave New World" von Aldous Huxley ist Menschenwürde das Gegenteil von dem, was die herrschende Gesellschaft - "Weltstaat" nennt Huxley sie - ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 11:34 auf https://www.sn.at/panorama/geist-welt/ein-moench-und-philosoph-kritisiert-das-system-110879443