Die Würde ist unantastbar

Es ist ein Wunder, dass die Erde bewohnbar ist und wir Menschen existieren. In jedem Kind leuchtet dieses Wunder neu auf und verleiht ihm seine einzigartige Würde.

Autorenbild
Das Relief „Anbetung der Hirten“ von Hermann Hutter, 1915, im Altar der Stille-Nacht-Kapelle Oberndorf (Ausschnitt). SN/hermann hermeter
Das Relief „Anbetung der Hirten“ von Hermann Hutter, 1915, im Altar der Stille-Nacht-Kapelle Oberndorf (Ausschnitt).

Ein führender US-amerikanischer Astronom war stets überzeugt, dass es für alles im Kosmos eine wissenschaftliche Erklärung gebe. In seiner Lebensbilanz hat er jedoch geschrieben, dass die Existenz von Materie ein Wunder sei, das sich nur übernatürlich erklären lasse. Ähnlich wird dem Quantenphysiker Werner Heisenberg der - nicht verbürgte - Spruch zugeschrieben, der erste Schluck aus dem Glas der Naturwissenschaft führe zum Atheismus, aber auf dem Grund des Glases warte Gott.

Authentisch oder nicht - man wird über alle ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 11:19 auf https://www.sn.at/panorama/geist-welt/standpunkt-die-wuerde-ist-unantastbar-62973850