Geist & Welt

Von der Würde, den Engeln und der Zuversicht

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Dieses geflügelte Wort drängt sich bei Büchern auf, die der verbreiteten Ratlosigkeit entgegentreten.

Jedes Neugeborene hat ein Empfinden dafür, wie das Leben sein müsste, und meldet sich lauthals, wenn es nicht so ist. Auf dieser Erkenntnis baut der Hirnforscher Gerald Hüther sein Buch über die Würde auf - und darauf, dass wir sehr viel davon reden, in Würde sterben zu wollen, aber wenig darüber, wie wir der Menschenwürde von uns selbst und anderen im Leben gerecht werden. Der Gynäkologe und Theologe Johannes Huber spannt einen weiten Bogen vom Urknall bis zu der Frage, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 11:39 auf https://www.sn.at/panorama/geist-welt/von-der-wuerde-den-engeln-und-der-zuversicht-61874947