Geist & Welt

Wer braucht schon Superhelden?

Werden wir nach Covid-19 bessere Menschen sein? Philosophin Lisz Hirn im Interview.

Lisz Hirn: „Alles, was gelebte Demokratie ausmacht, ist derzeit nicht möglich.“ SN/friedrich
Lisz Hirn: „Alles, was gelebte Demokratie ausmacht, ist derzeit nicht möglich.“

Unsichere Zeiten wurden seit jeher von Mächtigen missbraucht. Die Philosophin, Publizistin und Künstlerin Lisz Hirn hat darüber ein Buch geschrieben. Ein Gespräch über ihr neues Werk und die Frage, ob wir nach Covid-19 bessere Menschen sein werden.

Frau Hirn, was ist Ihr bisheriges Resümée zu Covid-19? Schon erstaunlich, dass ein Virus schafft, was der Klimakrise nicht gelungen ist: unser Verhalten radikal zu verändern. Ob Angst vor dem Virus, einer Rezession, vor Jobverlust, vor Einbußen im gewohnten Lebensstil: Im ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 02:53 auf https://www.sn.at/panorama/geist-welt/wer-braucht-schon-superhelden-86011480