Gesundheit

Brücke zwischen zwei Medizinwelten

Universitäre Medizin und komplementäre Heilverfahren stehen oft nebeneinander. Viele Patienten möchten aber ein Miteinander. Was können F. X. Mayr, orthomolekulare Medizin und Homöopathie leisten?

Globuli: ie Homöopathie und die universitäre Medizin tun sich besonders schwer miteinander. SN/fotolia/22538614
Globuli: ie Homöopathie und die universitäre Medizin tun sich besonders schwer miteinander.

Die sogenannte Schulmedizin und die Komplementärmedizin tun sich - meist - schwer miteinander. In der alltäglichen Praxis von Krankenhäusern und Universitätskliniken herrschen die Standards der evidenzbasierten Medizin vor. Sie leiten ihre diagnostischen und therapeutischen Mittel aus wissenschaftlichen Studien ab und sind in viele Fächer aufgesplittert.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Artikel auf SN.at können Sie auch einzeln kaufen

Registrieren Sie sich bei unserem Partner Selectyco
und erhalten Sie 2,50 Euro Gratisguthaben!

Aufgerufen am 21.02.2018 um 06:24 auf https://www.sn.at/panorama/gesundheit/bruecke-zwischen-zwei-medizinwelten-24096946

Kommentare