Gesundheit

Milch beugt Krebs und Infekten vor

Muttermilch hat es in sich. Was man weiß, ist, dass sie das Immunsystem stärkt und Kinder groß und gesund werden lässt. Aber jetzt fanden Forscher heraus, dass Muttermilch sogar therapeutisch eingesetzt werden könnte.

Das Lebenselexier Muttermilch kann Forscher immer noch überraschen. SN/stock.adobe.com
Das Lebenselexier Muttermilch kann Forscher immer noch überraschen.

Lactoferrin ist ein Stoff, der hauptsächlich in der Muttermilch vorkommt. Er besteht aus ungefähr 700 Aminosäuren. Das sind chemische Verbindungen, die vor allem Körpergewebe aller Art aufbauen. Lactoferrin findet man in Spuren auch im Speichel, in der Tränenflüssigkeit und im Schweiß der Menschen.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 20.05.2018 um 03:44 auf https://www.sn.at/panorama/gesundheit/milch-beugt-krebs-und-infekten-vor-27971287