International

13 Tote durch Hitze und Unwetter in den USA

Die Zahl der Toten im Osten der USA ist laut dem Sender NBC auf mindestens dreizehn gestiegen. Darunter befanden sich zwei Brüder im Alter von drei und fünf Jahren. Sie hatten in Tennessee bei 40 Grad im Freien gespielt.

13 Tote durch Hitze und Unwetter in den USA SN/apa (epa)
Tropischer Sturm im Osten der USA.

In der Hauptstadt Washington sowie den Bundesstaaten Ohio, Virginia und West Virginia wurde der Notstand ausgerufen. Entspannung war nicht in Sicht: Meteorologen warnten vor weiteren Unwettern, auch mit Abkühlung sei vorerst nicht zu rechnen.

In einigen Gegenden könnte bis zur Wiederherstellung der Stromversorgung eine Woche vergehen. Gewitterstürme knickten in einem breiten Band zwischen Indiana und New Jersey zahlreiche Strommasten wie Streichhölzer um. In Ohio und Virginia beschrieben Versorger die Schäden als katastrophal.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.09.2018 um 02:36 auf https://www.sn.at/panorama/international/13-tote-durch-hitze-und-unwetter-in-den-usa-5971162

Schlagzeilen