100 Jahre Republik

1991 - das Drama der Mozart

Es passierte, was damals niemand für möglich hielt: Im Steigflug setzte die nur bei Landungen benötigte Schubumkehr der Boeing 767 ein. Lauda-Air-Flug 004 stürzte ab.

Seine bittersten Tage: Niki Lauda am Absturzort der Mozart. SN/AP / picturedesk.com
Seine bittersten Tage: Niki Lauda am Absturzort der Mozart.

Sonntag, 26. Mai 1991: Knapp vor Mitternacht MEZ läuft die erste Eilmeldung der Austria Presse Agentur über den Ticker: "Flugzeug der Lauda Air über Thailand explodiert". Es war eine Boeing 767-300ER, erst eineinhalb Jahre alt, mit Flugnummer NG 004 auf dem Weg von Bangkok nach Wien. Taufname des zweistrahligen Jets: "Mozart".

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.11.2018 um 03:02 auf https://www.sn.at/panorama/international/1991-das-drama-der-mozart-40051456