International

20 Mitglieder von Schlepperbande in Griechenland verhaftet

Der griechischen Polizei ist ein Schlag gegen internationale Schlepper gelungen. Sie nahm in mehreren Regionen des Landes insgesamt 20 Männer fest. Bei den Verdächtigen handle es sich um Mitglieder einer größeren Bande, die seit Jahren systematisch Pässe und andere Dokumente gefälscht und an Migranten verkauft habe, war aus Kreisen des Bürgerschutzministeriums am Montag zu erfahren.

Die Schlepper besorgten gefälschte Pässe und Dokumente SN/APA (AFP)/GEOFF ROBINS
Die Schlepper besorgten gefälschte Pässe und Dokumente

Die Migranten versuchten dann als Touristen über die Flughäfen griechischer Inseln nach Westeuropa zu reisen. Andere versuchten an Bord von Fähren aus Westgriechenland nach Italien zu kommen.

Die Mitglieder der Bande stammen aus Syrien, Albanien und Griechenland. Während der Tourismus-Hochsaison waren an Flughäfen zahlreicher Ägäisinseln heuer wiederholt Migranten mit gefälschten Reisedokumenten gestoppt worden, kurz bevor sie an Bord gingen. Auch am Wochenende hatte die Polizei mehr als 60 Migranten und zwei Schlepper festgenommen. Die Schleuser transportierten die Migranten von der türkisch-griechischen Grenze nach Westgriechenland.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 25.09.2018 um 08:58 auf https://www.sn.at/panorama/international/20-mitglieder-von-schlepperbande-in-griechenland-verhaftet-20158939

Schlagzeilen